Der Rettungsschirm ist keine Rettung

Noch nie jagte eine europäische Konferenz in dieser Hektik die andere. Es geht um den Rettungsschirm. Und was ist, wenn er wirklich steht? Und wer trägt die Folgen? Von einer Rettung wird man aber erst dann sprechen können, wenn die Griechen & Co. ihren Haushalt in Griff haben. Doch dafür sind noch keine Lösungsansätze in Sicht.

Bei einer kritischen Situation sollte man sich immer die Frage stellen: „Was ist das Gute daran?“ Diese Frage stand vor zwei Jahren schon an und sie wurde weitgehend übergangen. Jetzt klopft es wieder an die Tür. Jedes Klopfen wird etwas lauter.

Unsere Welt hat sich geändert und wir sollten das nachvollziehen, auch in der Wirtschaft, auch bei der Führung der Unternehmen. Die alten Instrumente der Unternehmensführung haben ausgedient. Sie greifen nicht mehr.

In meinem letzten Blog ging es um „Data mining“. Alle Daten für eine zeitgemäße Unternehmensführung sind da. Wir müssen Sie nur nutzen.

Geben Sie Ihrem Unternehmen eine langfristige Entwicklungsperspektive. Mit dem goaling Drehbuch ist das schnell geschehen. Sie wissen ja, alles, was dazu notwendig ist, ist da. Es ist unbewusst abgespeichert.

Wenn sich die Unternehmen als die Zellen der Wirtschaft zukunftsorientiert entwickeln, entwickelt sich auch die Wirtschaft zukunftsorientiert.

So kann jeder seinen Beitrag leisten. Es ist nicht schwer. Es ist lediglich ein anderes Denken gefragt. Alles andere folgt.

Wolfgang T. Kehl
kontakt@goaling.de
Tel: (49) 06805 / 221-91
http://www.goaling.de
http://www.goalingtoolbox.de

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: