„Data mining“ und Ihre Daten werden zu Goldadern

Wie viele Softwareprogramme werden genutzt? Wie viele Daten werden damit erfasst? Man kann es sich nicht vorstellen. Vorwiegend werden die Daten in den Abläufen, also operativ genutzt.

Doch in Ihren Daten steckt mehr drin. Viel mehr.

Wie kann man die Daten sonst noch nutzen:
– einfache betriebswirtschaftliche Auswertungen, wie Auftragseingang, Deckungsbeitrag, usw.
– verknüpfte Daten, wie z.B. Hitrate der Angebote
– kombinierte Kennzahlen, um z.B. die Flexibilität des Unternehmens abzubilden, damit man entspannt auf die nächste Rezession zugehen kann. Oder man hat Liquidität und Cash flow im Blick.
– zielorientierte Kennzahlen, die zeigen, ob sich der Ressourceneinsatz für ein Produkt wunschgemäß entwickelt
– mathematische Analysen, die z.B. Korrelationen aufzeigen und zu völlig neuen Erkenntnissen führen.

Können Sie sich vorstellen, wie damit die Transparenz im Unternehmen steigt, welche Entscheidungsgrundlagen zur Verfügung stehen? Und das auf Knopfdruck in Echtzeit.

Wer die Entwicklung des Unternehmens in einem goaling Drehbuch abgebildet hat, kann den Fortschritt in Grafiken sichtbar machen. Die volle Aufmerksamkeit darauf lenken und so die Entwicklung beschleunigen: sind die relativen Kosten wirklich dort, wo sie sein sollen – hat die Prozessgeschwindigkeit den Sollwert erreicht – ist das Angebotsvolumen wie gewünscht gewachsen und bringt es mehr Aufträge – schreiben wir noch schwarze Zahlen, wenn der Auftragseingang um 30% sinkt – sind alle Schritte auf dem Weg zum Zielgewinn erreicht – hat die Ressourcenoptimierung geklappt – hat der Umsatz-Potenzial-Pool sein Soll erreicht – …

Vielleicht werden Sie sagen, was soll das? Vergessen Sie bitte nicht, dass die Unternehmen inzwischen von der Reiselimousine in den F1-Boliden umgestiegen ist. Das Instrumentarium der Unternehmensführung von früher reicht heute nicht mehr aus. Im Blindflug kommt man an oder auch nicht. Unternehmenserfolg soll doch nicht Zufall sein.

Wenn man an die enormen Potenziale in den Unternehmen denkt, sind es wirklich Goldadern, die sich jeder erschließen kann. Es sind kaum Investitionen notwendig, denn wie gesagt, die Daten haben Sie ja schon.

Natürlich gibt es diese Ansätze bereits in einigen Unternehmen, aber die Mehrzahl der Unternehmen nutzt ihre Chancen nicht.

Was ist zu tun?
Machen Sie die Entwicklung des Unternehmens in einem goaling Drehbuch für alle im Unternehmen erlebbar.
Verbinden Sie jeden Schritt des Drehbuches mit einer Messgröße.
Stellen Sie die Messgrößen als Grafiken dar und Sie werden staunen, wie schnell Ihre Ziele erreicht sind.

Noch bieten die Softwareprogramme nicht alle gewünschten Auswertungsmöglichkeiten. Vieles lässt sich leicht ergänzen. Je mehr danach gefragt wird, desto schneller geht die Entwicklung voran.

Lassen Sie die Goldadern nicht länger ungenutzt.

Wolfgang T. Kehl
kontakt@goaling.de
Tel: (49) 06805 / 221-91
http://www.goaling.de
http://www.goalingtoolbox.de

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: