die Lösung: Eigen-Konjunktur

Gibt es sie noch, die Konjunkturwelle, auf der sich die Unternehmen erholen können? Eigentlich sollte sie jetzt stattfinden, doch Börse und Medien sind anderer Meinung. Was tun?

Wir haben fantastische Technologien, die uns in die Lage versetzen fantastische Leistungen zu erbringen. Leistungen, die noch erdacht werden müssen. Leistungen, die wir uns heute noch nicht vorstellen können, die aber für die Menschen von großem Nutzen sein werden.

Wenn ich meine Kunden gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie mir geantwortet:
Ein schnelleres Pferd.
Henry Ford

Lineares Denken führt zu schnelleren Pferden. Die Handy-Entwicklung ging diesen Weg und überraschte fast täglich mit neuen Möglichkeiten. Es führte in die Komplexität. Steve Jobs machte den Schnitt. Er entwickelte die Vision vom einfachen Handy mit mehr Möglichkeiten. Wie sollte das gehen? Es ging.

Jeder kann diesen Weg gehen. Machen Sie sich mit dem Positionierungs-Denken vertraut. Bieten Sie Leistungen mit hoher Anziehungskraft. Gehen Sie die Schritte der Positionierung, die Sie führen werden. Für viele wird es neuer Weg sein, aber es ist der Weg zum Erfolg.

Mit Positionierungs-Denken zur Eigen-Konjunktur.

Ein Tool für die goalingtoolbox ist in Vorbereitung. Sind Sie interessiert? Ich sende es Ihnen gerne: kontakt@goaling.de

Viel Erfolg mit Ihrer Eigen-Konjunktur.

Beste Grüße
Wolfgang T. Kehl
kontakt@goaling.de
Tel: (49) 06805 / 221-91

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: