Erfolg mit Immobilien – Formel: 1+1+1+1=1

Ein Architekt integrierte vier Komponenten für Gewerbe-Immobilien in ein Konzept und hatte seine Erfolgsformel. Das dynamisch gewachsene Unternehmen brauchte eine Struktur und eine neue Orientierung. Im goaling Workshop war das schnell geschehen: die Eckpunkte des goaling-Drehbuches für die zielorientierte Unternehmensentwicklung und ein Leitsatz, der es mit wenigen Worten auf den Punkt bringt, wofür das Unternehmen steht, entstanden an einem Tag.

Wer nicht rechtzeitig an Strukturen denkt, zahlt dies mit sinkender Produktivität. Das Wachstum braucht neue Kunden, die mit dem prägnanten Leitsatz angezogen werden. Hier ist es wichtig die Gesetze der Positionierung umzusetzen. Damit sind die Weichen für die Zukunft gestellt.

Ein Erfolgskonzept ist nicht auf alle Zeit ein Erfolgskonzept. Es muss immer wieder „geschärft“ und sich so an den sich wandelnden Kundenbedürfnissen ausrichten. Geschieht das nicht, neigt sich die Lebenskurve und der Erfolg schwindet.

Beste Grüße
Wolfgang T. Kehl

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: