schwierige Geschäfte trotz Aufschwung?

Im ChannelPartner vom 18.7.11 fragt Frau Dr. Öttinger: „Wem geht es in der IT-Branche wirklich gut?“ Die Antwort. „Wohl keinem.“

Ist die Krise nicht auskuriert? So wie eine verschleppte Grippe? Wurden die Hausaufgaben nicht gemacht? Es scheint so. Was ist im Verhalten der Unternehmen nach der Krise anders, als vorher?

Wenn ich mir meine Kunden ansehe, brauchen die heute mehr IT-Leistungen, denn je. Doch sie wissen nicht, was ihnen gut tut, weil es ihnen keiner erklärt. Die IT hat den Kunden und seine Sorgen noch immer nicht entdeckt. Hier wartet der „schlafende Markt“ von immenser Größe.

Mit dem „Dreiklang-System“ kommt man in wenigen Wochen zur „KundenNähe“ und weckt den „schlafenden Markt“. Das Schnupperpaket unter http://www.goalingtoolbox zeigt, wie es geht.

Beste Grüße
Wolfgang T. Kehl

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: