Geschenke der Natur und „Klimaschutz“

Das gestrige Workshop-Thema lautete „Klimaschutz“. Die Frage des Workshops: „Wie ist es zu erreichen, dass zweitausend Erzieherinnen in Kindergärten ihr Verhalten auf den Klimaschutz ausrichten, dass sie die Ressourcen schonen?“

In einem Leitsatz brachten wir zum Ausdruck, dass Wasser, Luft und Energie Geschenke der Natur sind. Für Geschenke ist man dankbar: Danke für das Teewasser. Danke, dass ich mir die Hände waschen kann. Danke für das Licht am Abend. Danke für die wohlige Wärme im Winter.

Mit Dingen, für die man dankbar ist, geht man behutsam um. Dankbarkeit bringt eine Wertschätzung zum Ausdruck und ersetzt die mehr abwertende Selbstverständlichkeit. Das kommt dem Klimaschutz entgegen. Das schont den Geldbeutel. Das fängt Kostensteigerungen ab.

Die Kinder „kopieren“ das Verhalten der Erzieherinnen. Eine „klimabewusste“ Generation wächst heran.

Beste Grüße
Wolfgang T. Kehl

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: